10 sportliche Wochen mit dem LAUF10 – Programm: eine Teilnehmerin berichtet

Seit Anfang Mai trafen wir  rund 40 motivierte Läufer*innen aus Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Umgebung  uns  jeden Montag und Mittwoch von 18.00 -19.00 Uhr auf der Leonhardi-Wiese, um etwas für die eigene Fitness und Gesundheit zu tun, mit dem Laufen zu beginnen oder es zu verbessern.  10 Wochen bei jedem Wetter … und mit reichlich Insektenspray bewaffnet.

Auftakt des Treffens war immer ein gezieltes Warmmachen, Mobilisierung aller Gelenke, dann ging es ans Lauftraining. Dabei  lösten sich Walking- und Laufphasen ab, wobei die Laufphasen zeitlich von Woche zu Woche gesteigert wurden. Am Ende des Trainings gab es dann jeweils ausgiebige Dehnübungen.

 Viele ehrenamtliche Trainer*innen und Begleiter*innen unterstützen die Teilnehmer*innen mit hilfreichen Tipps und waren zugleich Motivations-Coaches. „Wir lassen keinen zurück“ – war ihr erfolgreiches Motto. So bildeten sich im Laufe der 10 Wochen unterschiedliche Leistungsgruppen, die entsprechend ihren individuellen Fähigkeiten und ihres persönlichen Tempos – ohne Überforderung oder Unterforderung – die Strecken liefen.

Dabei gab es am Rande des Trainings nette zwischenmenschliche Begegnungen, bereichernde Gespräche.

Schön auch, dass ein junges Paar aus der Ukraine, welches bei der Familie einer der Trainer Zuflucht gefunden hatte, am Lauf teilnahm.

Absoluter Höhepunkt natürlich der 10 km-Abschlusslauf am 11.7., der allen viel Spaß gemacht hat und Teilnehmer*innen wie Trainer*innen froh und auch etwas stolz zurückließ!

Jetzt heißt es, das Gelernte und Erarbeitete fortzusetzen und weiterzuentwickeln, also dranzubleiben! Dabei gilt es auch, den einen oder anderen Schweinehund zu bekämpfen. ????

Zum Schluss der 10 Wochen bleibt mir – und da darf ich sicher für alle Teilnehmer*innen sprechen - den Trainer*innen von Herzen zu danken für Ihre Geduld und Fürsorge, ihr Motivieren und ihre Fröhlichkeit – kurz ihr Engagement – uns alle  erfolgreich für den Laufsport zu begeistern: DANKE!

Ursula Lindenberg